ISAC

ISAC – Improved sexual and asexual coral-reproduction.
Sexuelle und asexuelle Vermehrung von Korallen zur Erhaltung der Biodiversität.

In diesem Projekt werden Faktoren untersucht, die einen Einfluss auf die störungsfreie Korallen-Nachzucht haben. Dabei beschäftigen sich die Projektpartner nicht nur mit der Korallenfragmentierung (asexuelle Vermehrung), sondern auch mit der Ansiedlung von Planula-Larven (sexuelle Vermehrung), um die genetische Diversität innerhalb einer Zucht aufrechtzuerhalten.

Innovative Substrate sollen für ein gezieltes Siedlungsverhalten der Korallenlarven bzw. für ein störungsfreies Anwachsen der Korallenfragmente sorgen. Zudem steht die Entwicklung eines mikrobiotischen Korallenfutter bei diesem Projekt im Fordergrund. Weiterhin werden biologische, chemische und physikalische Faktoren untersucht, die für ein optimales Siedlungsverhalten der Korallenlarven und ein optimales Wachstum der Korallenfragmente sorgen.

Projektträger: AiF Projekt GmbH
Förderkennzeichen: KF2665504MD3
Projektlaufzeit: 1.6.2014 bis 31.5.2017

Beteiligte Projektpartner:

  • AquaCare GmbH & Co. KG, Gladbeck
  • Mikrobiologisches Labor Dr. Michael Lohmeyer GmbH
  • Universität Bremen, Advanced Ceramics, Bremen
  • Zentrum für Marine Tropenökologie, Bremen